Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland ist ein Träger der gesetzlichen Rentenversicherung in Deutschland mit ca. 3800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Hauptverwaltung in Düsseldorf, 12 regionalen Service-Zentren im Bereich der Regierungsbezirke Düsseldorf und Köln und 6 Rehabilitationskliniken.

Für unseren IT-Dienstleister Deutsche Rentenversicherung NOW IT GmbH sucht die Deutsche Rentenversicherung Rheinland im Geschäftsbereich Anwendungs­entwicklung Kompetenzcenter (KC) Entwicklung Querschnittssysteme 4 an der Betriebsstätte Düsseldorf unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Anwendungsentwickler/innen SAP (w/m/d).

Im KC Entwicklung Querschnittsysteme 4 erfolgt die Softwareentwicklung im Umfeld von SAP. Dazu gehören die Analyse der Kundenanforderungen, die Durchführung von Aufwandsschätzungen, die Beratung der Kunden und die Festlegung von Fachkonzepten in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber. Weiterhin erfolgen dort die Konzeption, die softwaretechnische Realisierung sowie die Bereitstellung der Softwareelemente. Darüber hinaus gehören die Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen, die Erstellung der vorgeschriebenen Dokumentationen sowie die Erstellung von IT-Sicherheitskonzepten und der Support zu den Aufgaben.


Aufgaben

Dem Stelleninhaber / der Stelleninhaberin (w/m/d) obliegt überwiegend die Anpassung und Neuerstellung von Programmen, Funktionsbausteinen und anderen technischen Objekten, insbesondere in den Bereichen Katalogwesen, Zeitwirtschaft, Personalabrechnung, Finanzwirtschaft und Business Warehouse.

Weiterhin sind Änderungen an Datenbanktabellen und -objekten, Anpassungen von
Benutzeroberflächen und Infotypen sowie von Statistiken und Druckausgaben zu realisieren.


Profil

Sie verfügen über eine einschlägige abgeschlossene Hochschulausbildung in der
Fachrichtung Informatik oder einen vergleichbaren einschlägigen Abschluss.
Weiterhin sind folgende Fachkenntnisse wünschenswert:

  • Kenntnisse Programmiersprachen ABAP und/oder ABAP Objects
  • Erfahrung in der Entwicklung mit relationalen Datenbanksystemen unter SQL bzw. HANA-Datenbanken
  • Kenntnisse zu User-Exits, Business Add In’s (BADIs), Enhancement Framework
    sowie Data-Warehouse-Modellierungen
  • Kenntnisse der ABAP Workbench inkl. Debugger, sowie gängiger Werkzeuge zur Formularbearbeitung wie z. B. Smart Forms, SAP-Script, SAP Forms Builder sowie des SAP-Transportmanagements
  • Kenntnisse der eingesetzten SAP-Module Finanzwirtschaft, Materialwirtschaft,
    Controlling, Personalwirtschaft, Employee-Self-Service, Business Warehouse sowie elektronischer Einkauf

Ihr Persönlichkeitsprofil:

An persönlichen Voraussetzungen bringen Sie konzeptionelle und analytische Fähigkeiten mit. Sie besitzen Flexibilität und Teamfähigkeit. Die kontinuierliche Weiterbildung und das selbstständige Einarbeiten in neue Themengebiete werden ebenso erwartet, wie die Bereitschaft zu Dienstreisen. Eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in der deutschen Sprache sowie gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.


Wir bieten

Wir bieten Ihnen die Integration in ein kunden- und dienstleistungsorientiertes Team, eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem modernen IT-Unternehmen. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 TV EntgO-DRV (analog TVöD-Bund). Die tatsächliche Anfangsvergütung ist abhängig von Ihrer persönlichen Qualifikation. Darüber hinaus bieten wir alle Vorteile eines öffentlichen Arbeitgebers wie:

  • eine 39-Stunden-Woche mit flexiblen Arbeitszeiten innerhalb eines Gleitzeitrahmens
  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung
  • regelmäßige Gehaltserhöhungen durch Stufenaufstiege und Tarifanpassungen
  • eine Jahressonderzahlung
  • 30-Tage Erholungsurlaub

Die Bewerbung von Frauen ist ausdrücklich erwünscht. Die einschlägigen gesetzlichen Regelungen zur Frauenförderung finden Anwendung.

Die Deutsche Rentenversicherung Rheinland nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten (w/m/d) und Gleichgestellten (w/m/d) werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.